Inversionswetterlage durch Hoch Zeus, Hoch Aki und Hoch Bernd

 

Am 4.12. bot sih auf den Bergen oberhalb von ca 500 Metern eine wunderschöne Kulisse. Eine Nebeldecke hatte die ganzen Täler zugedeckt und dort für trübes Wetter gesorgt. Darüber schien aber bei leichten Plusgraden die Sonne, ein herrlicher Anblick. Nachts brachte diese Nebelschicht dann verbreitet Glätte, die jedoch auch ihre Reize aufzeigte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder von den folgenden Tagen der Inversion

 

© Michel Oelschlägel

Webpage preiswert erstellen mit dem Homepage Editor von bluetronix komfortabel und aktuell.

Datum: 1. Mai 2017

                  

Homepages selbst erstellen