Schneefälle und Sturmböen durch Tief Tilo

 

Das Sturm- und Orkantief Tilo beeinflusste Teile Nord- und Mitteleuropas am 9.11. und 10.11. mit Sturm- und Orkanböen, aber auch mit heftigen Niederschlägen, welche in den Mittelgebirgen und in den Alpen als Schnee vom Himmel kamen. Während direkt über der Nordsee das Orkanfeld lag und auch an der deutschen Nordseeküste neben Orkanböen bis 140 km/h auch eine schwere Sturmflut auftrat, welche vor allem an den Dünen der vorgelagerten Inseln reichlich Schaden verursachte, fielen nach der Überquerung Sachsens durch eine gewittrigen Kaltfront am Morgen in den höheren Lagen des Erzgebirges ab etwa 500 m Schnee. Bis zum Abend fielen auf etwa 650 m etwa 3-4 cm Schnee, teils gab es auch Sturmböen, in den Kammlagen neben Schneemengen um 10-15 cm auch schwere Sturmböen bis orkanartige Böen. In der Nacht zum 10.11. begann es erneut kräftig zu schneien, nachdem es zuvor immer wieder Schneeschauer gab. Diesmal schneite es 12 h ohne Unterbrechung, wobei auf 650 m nochmals etwa 10-12 cm Schnee hinzu kamen. Die folgenden Bilder stammen vom Spiegelwald und wurden auf einer Höhenlage von 650 - 715 m gemacht, wobei auf dem Spiegelwald, also oberhalb von 700 m, > 20 cm Schnee lagen. Dieser Schnee war allerdings sehr nass und schwer, was einseits bei den tief verschneiten Bäumen sehr "märchenhaft" aussah, aber andererseits auch nicht ungefährlich war. Schneebruch war ein Thema, wobei meist Äste abgebrochen waren, aber auch der ein oder andere Baum die Lasten nicht mehr aushielt und zusammenbrach.

 

 

 

 

 

"Aufstieg" zum Spiegelwald - teils dichter Nebel und Schneefall

 

Schneebruch

 

Alles ist dick verschneit...

 

 

 

Die Bäume haben schwer zu tragen...

 

 

Manche Bäume halten den Lasten nicht mehr stand und brechen...

 

 

Oben auf dem Spiegelwald, Schneedecke > 20 cm

 

Immer wieder Nebel und Schneefall...

 

Beim Abstieg ließen Nebel und Schneefall nach und gaben zögerlich den Blick über das Erzgebirge frei...

 

© Michel Oelschlägel

Gästebuch selbst verwalten mit dem bluetronix Livedeveloper konzipiert für Vereine.

Datum: 17. Oktober 2017

                  

Homepages selbst erstellen